Hexenmuseum Schweiz - Schloss Liebegg - Gränichen AG  

 



© Hexenmuseum Schweiz

 
Webdesign by Wicca Hexenmuseum

 

Medienberichte über das Hexenmuseum Archiv
- ARCHIV -
 
Der erste Medienbericht ist am 5.Februar 2009 in der Aargauer Zeitung erschienen. Der Bericht im pdf Format (1.5MB)
Bericht Lenzburger Nachrichten- vom 22.04.2009
Bericht auf Frontseite Interview auf Seite 3 im pdf Format Aarauer/Lenzburger Nachrichten vom 15.04.2009
Bericht im Radio Kanal K im MP3
Am Sonntag 26. April im Radio Argovia bei Sirio Trifft... 20.00 Uhr 1 Stunde Interview -Sowie die ganze Woche 20. - 26.4.09  Morgens und Abends Ausschnitte
Bericht in der Sonntagszeitung Südostschweiz vom 26. April 2009
Moderne Hexenverfolgung beginnt/6. Mai 2009

Wer glaubt, dass wir in einer aufgeklärten und modernen Zeit leben, wurde diese Woche in seinen Grundfesten erschüttert. Die Schrecken der Denunzierung, der Verfolgung und der verzweifelten Suche nach Beweisen von Absichten anderer Art, finden hier und heute statt. Es wird mit Kanonen gegen Spatzen geschossen. Es gibt verschiedene Zitate/Sprichwörter, die mit Steinen zu tun haben, die man einem in den Weg legt oder wirft, die meisten passen auch hier hin zB. Wer einen Stein über sich wirft, dem fällt er leicht selbst auf den Kopf. Was ist passiert? Treffender als Jürgen Sahli, Geschäftsleitung von Radio Argovia, in der Sendung "Senf de zue" könnten wir es wohl auch nicht beschreiben und zusammen fassen. Daher hört rein SENF DE ZUE.
Front /Bericht /Fortsetzung vom 8. Mai in der Aargauer Zeitung zum Thema Besuchs-Verbot für Schulklassen im Museum
Hier die Online Ausgabe auch mit der Möglichkeit ein Kommentar dazu zu geben. Danke für gutes Feedback!
Leserbrief in der AZ vom 13.5.09, aufgrund der Hetze gegen das Hexenmuseum. Vielen Dank dafür, er spiegelt die Meinung all der zahlreichen Besucher wieder, welche uns seit dem Medienrummel besucht haben!
Aufgrund der Beantwortung der Interpellation durch den Regierungsrat, verfasste der Tages Anzeiger am 11.07.09 einen Artikel. Dieser wurde in zahlreichen Zeitungen übernommen. Unter anderem: Der Bund, BAZ, facts.ch, Thurgauer Zeitung, n2day.com, so-solothurn.ch und sogar die Webseite weltraumflughafen.de berichtete darüber.

Zu zwei Punkten im Artikel möchten wir kurz Stellung nehmen: Wicca hat sich selber nie als «als bekannteste lebende Hexe der Schweiz» bezeichnet, sondern wurde so von den Medien, unter anderem vom Tages Anzeiger, bereits vor über acht Jahren in Zeitungsartikeln erwähnt. Nach dieser Interpellation und dem ganzen Wirbel um das Hexenmuseum Schweiz, kommt es der Sache allerdings schon ziemlich nah....
Und wenn wir könnten, würden wir natürlich beim nächsten Vollmond, auf dem fliegenden Besen, eine Ehrenrunde über dem Aargauer Regierungsgebäude drehen, aber leider, leider ist da das Hexenmuseum Schweiz geöffnet und wir müssen arbeiten! Vielleicht ein anderes Mal....;-))
14. Juli 2009 - Jetzt sind wir auch im BLICK. Endlich einmal jemand der die Sache objektiv beurteilt! Vielen Dank
Radio Energy Interview zu Samhain/Halloween 31.10.2009, 13.00 - 14.00 Uhr